Albert Tröbinger, geboren 1988 in Graz, fand seinen ersten Weg auf die Bühne im Alter von 7 Jahren in der Cirkusschule für Kinder in Graz. Ein weiteres Projekt von Sommerakademiegründer Thomas Svoboda. Dort lernte er über die Jahre Jonglieren, Einradfahren und viele unglaubliche Menschen kennen.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Schullaufbahn wollte Albert eigentlich Lehrer werden, brach jedoch sein Wirtschaftspädagogik Studium schon nach kurzer Zeit ab. Dies war der Beginn seiner künstlerischen Laufbahn. Während er als Pizzazusteller, Barkeeper und Croupier arbeitete, trainierte er Kontaktjonglage und Magie. In seinem Kopf und in seinem Herzen wurde die Idee Kunst hauptberuflich zu machen immer größer. Da die Auftragslage diese Idee aber noch nicht so unterstützte entschloss er sich, sich für ein Studium, welches auf den ersten Blick wenig mit Kunst zu tun hat, zu bewerben. Soziale Arbeit studierte er drei Jahre auf der FH-Joanneum in Graz und schloss dies 2012 ab.
Während dieser Jahre entwickelte sich die Kunst rasant weiter. Albert trainierte viel und besuchte zahlreiche Workshops um sich in anderen Gebieten fortzubilden. 2011 durfte er bei der RTL-Das Supertalent auftreten und konnte alle 3 Juroren und das Publikum überzeugen. In der ORF Sendung „Die Große Chance“ wurde er 2012 einem größeren Publikum bekannt. 2013 begann seine professionelle Karriere auf der Bühne. Seither durfte er dreimal für den Circus Roncalli in Deutschland auf der Bühne stehen und feierte 2014 einen seiner größten Erfolge live im Fernsehen: ein offizieller Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Shows als Jongleur, Zauberer, Moderator und Pantomime auf unterschiedlichen großen Bühnen machen seine Erfahrung aus.
Albert lebt in Graz, ist seit über 10 Jahren ein großer Fan und treuer Teilnehmer der Sommerakademie und freut sich sehr, 2018 zum ersten Mal selbst ein Kurs anbieten zu dürfen.