Wien

geboren Wien, spürte er schon im zarten Alter von 6 Jahren den Drang nach Bühne und spielte für seine Klassenkameraden das Stück „Kasperl und die verschwundene Zauberkartoffel“, hatte aber einen Texthänger und wurde ausgelacht. Derart traumatisiert gab er dem TheaterTrieb erst 10 Jahre später wieder nach und spielte und sang nicht nur mehr unter der Dusche, sondern in verschiedenen Schulstücken seines Gymnasiums. Es folgten eine Lehrpraxis für Gesang an der Uni Wien, Matura, Schauspielausbildung, sowie ein kurzer Abstecher in das Studium des Dolmetschens und Übersetzens.

Mit seinem Diplom endgültig auf das Theater losgelassen spielte er verschiedenste Rollen in der Wiener Off-Szene, und sang in kleinen Musicals, etc.

2007 kam er zum mobilen Theater für Kinder (Moki), mit dem er auch gleich den Grand Prix beim 14. Festival für Kinder- und Puppentheater in Subotica/Serbien einheimste.

Martin ist geübt im Umgang mit Figurentheater.

Unterrichtsengagements umfassen Sommerakademie Graz, Sommerakademie Zakynthos, Performing Center Austria, Performing Youth Company, NeueSchauspielschule,  Tanzfestival Langenzersdorf, BORG Feldbach

Er gibt auch Workshops für Jugendliche und coacht angehende Kabarettisten, wenn er Zeit hat.

2016 führte er Co-Regie und spielte die Hexe in Hänsel und BGretel (Moki)

Zu seinen letzten Engagements als Schauspieler zählen das Kabarett Niedermair (Die 3 Räuber), Theater Spielraum (Das Geld), Dinner for One (Retz) und Viertelfestival NÖ in Retz (Führerbunker April 45)

https://www.facebook.com/Imp.Art.Ensemble

www.martinpurth.jimdo.com